Binäre Optionen Strategie

Lernen Sie die besten Strategien für binäre Optionen kennen und profitieren Sie von diesem Wissen

Binäre Optionen Strategie - Lernen Sie die besten Strategien für binäre Optionen kennen und  profitieren Sie von diesem Wissen

Trading-Muster und Modelle. Nummer 1: Hammer

Heute eröffne ich eine neue Rubrik in unserem Blog zum Thema binäre Optionen: Empfohlene Muster und Modelle (Patterns). In dieser Rubrik werde ich nach und nach Patterns vorstellen, die ich persönlich für die besten Muster und Modelle halte, was das Trading im Bereich binäre Optionen angeht. Was genau aber verstehe ich unter “die besten”? Ich beziehe mich dabei auf jene Patterns in Japanischen Kerzencharts, die mir bereits mehrfach ein starkes Signal für den Eintritt in den Markt gegeben haben und mir so erlaubt haben, eine Uptrend- oder Downtrend-Position zu eröffnen.

Hammer

Trading-Muster und Modelle. Nummer 1: Hammer | OB60 Bild

Das erste Pattern, das ich beschreibe, bezieht sich auf einen Hammer.  Wenn ich übrigens von Patterns rede, beziehe ich mich natürlich nicht nur auf eine einzige Kerze, sondern auf eine Reihe davon, die ihrerseits eben dieses Kerzenpattern formen.

Das Bild auf der linken Seite gibt einen offensichtlichen Downtrend wider, der seinerseits in einem Hammer mit einem Pinbar mit sehr kurzem Körper und einem sehr langen Docht/Schwanz endet.

Dies ist ein starkes Zeichen dafür, dass der Trend sich ins Gegenteil kehrt und das man wie folgt interpretieren kann: Die große Investoren haben versucht, den Markt auf einem Kurslevel zu “rechen”, das deutlich unter dem Schlusskurs des Hammers liegt. Ihre Suche blieb jedoch erfolglos. Nachdem sie sich also davon überzeugt hatten, sind sie nun bereit einem Uptrend zu begegnen. Der Hammer ist hierfür genau jener Typ von Kerze, der dieses Verhalten widerspiegelt.

Dennoch heißt es achtsam zu sein! Es ist nämlich sehr wichtig zu sehen, wo genau der Hammer Position bezogen hat. Jetzt gerade befindet er sich in einer Phase des Kursfalls und insofern passt die vorher genannte Interpretation gut. Wenn wir ihn aber inmitten eines Uptrends vorfinden, kann diese Interpretation nicht mehr standhalten. Tatsächlich nämlich sehen Sie auf der Abbildung einen anderen Hammer, der sich hinter den drei grünen Kerzen befindet – also am Ende eines Uptrends. Sehen Sie, was danach geschieht? Es stellt sich ein leichter und relativ unsicherer Downtrend ein, bei dem sich rote und grüne Kerzen abwechseln. In dem grauen Feld sehen Sie ein graues Band. Es ist ein Bollinger Band, das ich in die Abbildung eingefügt habe und welches mir ein noch stärkeres Signal liefert. Der Hammer am Ende des Downtrends befindet sich gut unterhalb des Bollinger Bandes und dass das Kurslevel die meiste Zeit im Inneren des Bollinger Bandes ist, lässt sich darauf schließen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, die Route zu ändern bzw. die Richtung umzudrehen und ins Innere der Bollinger Bänder zurückzukehren. Auf diese Weise kann ich meine Uptrend-Position sofort nach Schließen des Hammers verstärken.

Dieser Pattern-Typ scheint unabhängig, was den benutzen Zeitrahmen angeht. Ich habe nämlich bei Fälligkeiten sowohl von 60 Sekunden wie auch von 5, 10 oder auch 30 Minuten hervorragende Resultate erzielt.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Beobachtungen und Einschätzungen hilfreich waren und würde mich freuen, wenn Ihnen auch meine weiteren Pattern-Vorstellungen gefallen, die ich natürlich gerne auch veröffentlichen kann (sofern Sie das wünschen).

Ich würde mich weiterhin sehr darüber freuen, wenn meine Einschätzungen den Weg in Ihre sozialen Netzwerke fänden und danke Ihnen vorab fürs Teilen, Empfehlen und Verbreiten